Navigation

Navigation

Sie haben JavaScript deaktiviert.

Die Geschichte hinter Lösch-Zwerg.

Höchste Braukunst in langjähriger Familientradition

 

Alles begann vor über 150 Jahren in einem kleinen Gasthaus mit Braurecht im beschaulichen Gessertshausen, mitten im Herzen Bayerns. Damals schon braute die Familie Schimpfle mit Rohstoffen aus der Region besondere Bierspezialitäten. Die Liebe zum Bierbrauen wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Viele Jahre später übernimmt Thomas Schimpfle als frisch gebackener Braumeister mit 22 Jahren die Brauerei und entwickelt seine eigene Biermarke – der Lösch-Zwerg ist geboren.

 

Beste Zutaten und die Leidenschaft für das Brauhandwerk machen Lösch-Zwerg zu einem Bier höchster Qualität: Für die Herstellung unserer Biere verwenden wir ausschließlich reinstes Wasser aus dem eigenen Mineralbrunnen, erstklassiges Gerstenmalz aus der Heimat, edelsten Aromahopfen aus Tettnang und der Hallertau sowie feinste Hefe aus der brauereieigenen Reinzucht.

 

Oberste Maxime war, ist und bleibt der Qualitätsgedanke und das Festhalten am ursprünglichen Brauhandwerk. Mit dem traditionellen Brauverfahren – der offenen Bottichgärung – und seinem unnachahmlich würzig-milden Charakter begeistert Lösch-Zwerg die Bierliebhaber.

 

Und diese echte handwerkliche Braukunst wird belohnt: Bei renommierten internationalen Verkostungen haben die Lösch-Zwerg Bierspezialitäten bereits begehrte Auszeichnungen gewonnen. Mehr dazu hier.

Herzlich willkommen
in der Welt von Lösch-Zwerg

Wir unterstützen den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.
Diese Seite richtet sich ausschließlich an Benutzer über 16 Jahre.

Damit dieses Popup kein weiteres Mal erscheint, werden Cookies verwendet!

JA
Ich bin über 16 Jahre alt.
NEIN
Ich bin noch zu jung.